LindaNeutral2Das Unternehmen LINDA Waschmittel GmbH & Co. KG wurde 1951 als volkseigener Betrieb VEB LINDA – WERKE in Schwerin gegründet, um den Bedarf der DDR-Bevölkerung mit einem preiswerten Spezial – Niedrigtemperaturwaschmittel zu decken.

 

Hervorgegangen ist diese Neugründung auf dem Gelände und in den Räumen des Einzelunternehmens DüFri Kosmetik. Ab 1951 wurden auch unter der Flagge LINDA noch die vorkriegsbekannten Kosmetikserien der Marken Schwarzer Falter und Lavendel hergestellt. Im Zuge der wirtschaftlichen Umgestaltung wurde 1954 die Kosmetikproduktion ausgelagert.

 

Die verbliebenen Mitarbeiter der LINDA – WERKE widmeten sich fortan der reinen Waschmittelproduktion. Gemäß den Weisungen der Ost-Berliner Plankommission wurde nun angestrengt und erfolgreich an der Entwicklung eines Spezialwaschmittels für den Niedrigtemperaturbereich gearbeitet.

 

AnwendungDie moderne Rezeptur des vom Chemiker Hans Gau entwickelten und bis heute erfolgreich hergestellten Spezialwaschmittels LINDA Neutral überzeugte. Die LINDA Werke versorgten seit 1955 fortwährend die ostdeutschen Haushalte mit diesem Produkt.

 

Nach der Wiedervereinigung erwarben zwei der letzten Führungskräfte des DDR-Betriebes, der ehemalige Kombinatsdirektor Günter Deichmann und der ehemalige Haupttechnologe Peter Willöper, von der Treuhand das Unternehmen, gründeten es als GmbH neu und verlagerten den Sitz aus der Crivitzer Chaussee in einen Neubau im Gewerbegebiet Schwerin Süd.

 

Das Hauptprodukt LINDA Neutral wurde in der Folge in nahezu allen deutschen Lebensmitteleinzelhandels- und Drogerie-Ketten gelistet. Ausgehend von den Erfahrungen mit Waschpasten wurden Handwasch- und Fleckenpasten entwickelt und vertrieben. Daneben arbeitete man auch an speziellen Flüssigwaschmitteln und Gelen.

 

2006 kam es im Zuge der Altersnachfolge zu einem Eigentümerwechsel.

 

Produktion1 Produktion2 Produktion3 Produktion4
 Produktion5 Produktion6 Produktion7 Produktion8
Duft1 Duft2 LindaNeutral Wasser1
LindaSC1 LindaSC2 LindaSC3 Sax